DIY · Upcycling

Was tun mit Wollresten? (DIY)

Es gibt viele Gelegenheiten, wo etwas Wolle übrig bleibt. Beim Basteln, Stricken, Häkeln, Sticken – oft verbraucht man nicht das ganze Knäuel. Hier zeige ich euch ein paar Ideen, was ihr mit den Resten anfangen könnt.

Häkelminis

Wenn nach einem Großprojekt noch etwas Wolle übrig bleibt, kann diese gut für kleinere Projekte verwendet werden. Für ein Geheimprojekt (Blogpost darüber kommt noch) habe ich viele Wollreste aber auch Stopfgarne verwendet. So habe ich die Vielfältigkeit an Farben und Formen erhalten, die ich mir für das Projekt gewünscht hatte. Außerdem war das eine gute Möglichkeit, die alten Stopfgarne zu verbrauchen, die heutzutage ja doch eher selten gebraucht werden.

Wenn beim kleinen Projekt auch wieder etwas übrig bleibt, kann man die Fäden gut für folgendes verwenden:

Armbänder

Ich bin ein Fan von eher dezentem Armschmuck und häkele mir aus ein paar sehr kurzen Wollresten schnell ein Armband. Dafür einfach eine Luftmaschenkette in gewünschter Länge häkeln; diese lieber etwas zu lang als zu kurz, da man gut noch einen zweiten Knoten dranmachen kann, wenn das Armband umgebunden ist. Außerdem wird es mit der Zeit eh etwas lockerer und braucht einen zusätzlichen Knoten 😉. Werden zwei Farben verwendet, gibt es auch gleich einen schönen Effekt. Ist das gehäkelte Armband zu dünn, können einfach mehrere davon zusammengeflochten werden.

Armbänder
Häkelarmband

Schnüre

Hat man ein paar längere Fäden gilt das gleiche wie oben, in verschiedenen Farbkombinationen oder einfach pur häkeln und bei Bedarf zusammenflechten. Wenn man pur gehäkelte Bänder möchte, sollte man hier eine etwas dickere Häkelnadel und etwas dickeres Garn oder eben direkt mehrere Fäden nehmen. Ansonsten empfiehlt es sich hier, das Ganze noch zu flechten, damit ein stabiles Band entsteht.

Diese Schnüre können für Allerlei genutzt werden. Ich habe sie schon an Schlüsselanhänger gebunden oder im Moment kommen sie vor allem in kleine Taschen zum Zuziehen. 

Schnüre
Häkelschnüre

PomPoms

Außerdem können kürzere Wollfäden auch gut für PomPoms verwendet werden. Diese werden kunterbunt, allerdings ist das sehr viel Arbeit, wenn immer nur kleine Stücke drum gewickelt werden. Oder man verwendet nur wenige kurze Reststücke in einem einfarbigen PomPom um ein paar Akzente zu setzen.

Leider habe ich hier mal wieder keine Fotos. Wenn ich wieder Wollreste habe und einen PomPom mache, wird natürlich sofort ein Foto davon hier eingestellt.  Edit: Danke meiner lieben Schwägerin habe ich nun doch noch ein Foto für euch 😉

PomPoms
PomPoms

Ich hoffe euch gefallen meine Anregungen, was ihr mit euren Wollresten anstellen könnt. Wenn ihr noch Ideen habt, freue ich mich natürlich auch über einen Kommentar.

Eure Sonja

EDIT: Es gibt hier einen weiteren Beitrag Sammlung an Ideen für Wollreste.

Advertisements

4 Kommentare zu „Was tun mit Wollresten? (DIY)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s